Welche Speicherkarten für Spiegelreflexkameras

24. August 2008 von · 1 Kommentar
Kategorie: Speicherkarten 

Heute möchte ich mal ein paar Empfehlung für Speicherkarten geben, wenn ich mir die Suchanfragen an den dslrguide.de anschaue und da ich erst vor ein paar Tagen gefragt wurde, welche Speicherkarte ich kaufen würde, geben ich heute mal eine kleine Empfehlung für die Canon EOS 400D, EOS 450D, EOS 40D und EOS 1000D ab.

Meine Empfehlungen gehen an die SanDisk Extrene III Speicherkarten, diese Karten werden von SanDisk mit einer Recoverysoftware und einem kleinen Travelbag geliefert und somit für wenig Geld noch ein paar gute Zugaben bekommt.

CompactFlash für Canon EOS 400D und EOS 40D

CF 2 GB Meine persönliche Speicherkarte für die EOS 400D, die SanDisk Compact Flash Extreme III 2GBals Speicherkarte für den Einsteiger der noch die gute alte EOS 400D kauft, die recht günstig im Handel zu beziehen ist. Die Speicherkarte bietet 2 GB Speicher und bietet mit 20 MB/sec. ein gute Geschwindigkeit was das lesen und schreiben von Daten angeht.

CF 4 GB SanDisk Compact Flash Extreme III 4 GB, diese Speicherkarte benutze ich am liebsten mit der EOS 40D, diese Kamera setze ich überwiegend für die Sportfotografie ein und da benötige ich Speicherkapazität, hier 4 GB Speicher und dann noch die schnelligkeit des schreibens bei Serienbildaufnahmen die bei der Sportfotografie üblich sind, runden das Paket mit der EOS 40D, EF 70-200mm L Objektiv und die 4 GB SanDisK CF Speicherkarte ab.

SD Speicherkarte für Canon EOS 450D und EOS 1000D

SD-Speicherkarte Für die neuen Canon EOS 450D und EOS 1000D die seit diesem Jahr auf dem Markt sind und leider nicht über die schönen guten alten CompactFlash Karten mehr verfügen, sondern auf das kleine kompakte SD-Speicherkarten Format gewechselt wurden, kann ich ganz klar nur die SanDisk Secure Digital Extreme III empfehlen, eine 2 GB grosse Speicherkarte mit einem sehr guten Preis/Leistungsverhältnis, was die schnelligkeit der Karte (Datenübertragung 20 MB/sec.) und das Fassungsvermögen (2 GB) angeht, ideal für den Hobbyfotografen und Einsteiger, von den anderen sollte man lieber die Finger lassen.

Eine kleine Einführung in die Sportfotografie – Sportknipser.de

21. April 2008 von · 6 Kommentare
Kategorie: Tipps & Tricks 

Auf Sportknipser.de gibt der Sportfotograf Benedikt Altschuh eine gute Einführung in das Thema Sportfotografie. Jeder der sich mit dieser Materie beschäftigen möchte, findet auf der Seite nützliche Informationen und Tipps zur Sportfotografie für Anfänger und fortgeschrittene Fotographen. Neben den Grundlagen, wie Blende, ISO-Werte und Blitz findet man auch nützliche Tipps, um bei Sportarten wie Handball, Basketball, Eishockey und Volleyball gute Bilder mit nach Hause zu nehmen.