Gimp – Neues Buch

8. Januar 2008 von · 5 Kommentare
Kategorie: Literatur 

GimpNeben der Digitalenfotografie gehört auch die Nachbearbeitung der Bilder am PC oder Mac, nicht jeder kann sich die teueren Programme wie Adobe Photoshop CS 3 für 1.000,00 Euro oder Paint Shop Pro leisten, ich auch nicht, aber es gibt da eine Alternative, Gimp!

Gimp eine auf opensource basierende Grafiksoftware die kostenfrei ist, die alterna- tive zu den kommerziellen Programmen. Es kann mit den großen Programmen in fast jeder Art mithalten, egal ob für Fotobearbeitung oder Bilderstellung für das Web. Hinter Gimp steht eine große Entwicklergemeinde die permanent Plug-Ins und Erweiterungen entwickelt und so schnell weiterentwickelt als kaum ein anderes Programm.

Die Authorin Bettina K. Lechner hat ein aktuelles Buch zu GimpGimp geschrieben, dieses Buch wird über den Addison-Wesley Verlag vertrieben. Das Buch befast sich auf 360 Seiten mit der neuen Gimp Version 2.4Gimp. Das Buch besteht aus zwei Teilen. Der erste Teil befasst sich mit dem Einstieg in die Gimpologie, es macht einem mit den Grundfunktionen, Techniken und der Bedienung des Programms vertraut. Im zweiten Teil, welcher der schwerpunkt des Buches mit einen umfangreichen Praxiteil ist, richtet sich an zwei Zielgruppen: die digitalen Fotobearbeiter und an Webdesigner. Der Praxisteil bietet viele Tutorials für digitale Fotobearbeitung, Aufbereiten von Bilddaten für den Druck oder die Nutzung von Raw-Daten.

Das Buch kostet ca. 40,00 Euro, ist z.B. bei AmazonGimp ohne Versandkosten erhältlich. (Bild: Amazon.de)