Der neue Micro Four Thirds Standard

21. September 2008 von
Kategorie: Micro-Four-Thirds 

Logo Micro Four thirds Olympus und Panasonic stellen zur diesjährigen Photokina das Micro Four Thirds System als neuen Kamera-Standard vor. Die neuen Spiegelreflexkameras im Ultrakompaktformat!

Ganz neu ist dieser Standard nicht, denn dieser basiert auf das bekannte Bajonett Four Thirds System. Der Sensor und Kernmerkmale bleiben gleich, aber es gibt revolutionäre Neuerungen beim Mirco Four Thirds.

Micro Four ThirdsDas Micro Four Thirds-Bajonett hat einen 6 Millimeter kleineren Durchmesser.

Revolutionär ist das Aus für den Schwingspiegel, eine Micro Four Thirds Kamera besteht zwar immer noch aus Kamerabody und Wechselobjektive, kommt aber ohne Spiegel aus. Man spricht immer von der EVIL-Kamera im Internet des Gerüchte jetzt einen realen Bezug haben. Evil steht aber nicht für böse Kamera sondern für den bislang inoffiziellen Namen Electronic Viewfinder (with) Interchangeable Lens.

Damit können DSLR ultrakompakt gebaut werden. Durch den wegfall des Spiegels ist es möglich die Distanz zwischen der hintersten Linse des Objektivs und dem Bildsensor um rund die Hälfte von 40 Millimeter auf 20 Millimeter zu verkürzen. Der Weg ist frei für Spiegelreflexkameras im Format und Grösse eine Kompaktkamera, auch die Objektive lassen sich kompakter und leichter bauen.

DSLR und der Ersatz für den optischen Sucher, der elektronische Sucher im Micro Four Thirds System muss schon sehr hoch auflösen, deutlich größer und heller sein als alles was bisher auf dem Markt ist, auch schnelle Schwenks und Wechsel zwischen hell und dunkel fordern den neuen LCDs aus Sucher eine menge ab. Erste Eindrücke der neuen Sucher sollen wohl mehr als positiv gewesen sein.

Micro Four Thirds Lens

Panasonic ist der erste Hersteller, der diesen neuen Standard auf dem Markt anbieten wird, mit der Lumix DMC G1 ist die erste Spiegelreflexkamera mit dem neuen Micro Four Thirds Standard bald erhältlich, genaueres kann man sich auf der Photokina anschauen.

Bildquellen und Logo: Olympus

Comments

Comments are closed.