Digitale Fotopraxis

Jaqueline Esen „Digitale Fotopraxis. Rezepte für bessere Fotos – Einfach besser fotografieren

Inzwischen gibt es sehr viele Anleitungen für Einsteiger- und Hobbyfotografen  in unüberschaubarer Menge auf dem Büchermarkt. Heute bin erfreut ein, euch mal Buch vorzustellen, das aus der Masse herausragt.

Der freiberuflichen Fotografin Jaqueline Esen ist ein solches Buch gelungen. Anhand vieler verschiedener Aufnahmesituationen zeigt sie die bildgestalterischen Möglichkeiten und entwickelt für jedes Problem ein passendes Rezept.

So wird jedem „Problembild“ ein direkter Verbesserungsvorschlag gegenübergestellt. Man liest nicht nur den Unterschied, sondern man sieht ihn auch. Das Konzept von Digitale Fotopraxis überzeugt und somit ist dieses Buch eine gute Einführung in die Fotografie.

6 Gedanken zu „Digitale Fotopraxis“

  1. So ein Buch will ich schon seit sehr langer Zeit einmal lesen mit Tipps, wie man besser fotografiert. Vor allem hab ich jetzt eine neue Kamera, die angeblich sehr gut sein soll und die auch sehr teuer war, aber ich krieg irgendwie keine richtig guten Fotos hin.

  2. @ Franzi, bin ebenfalls begeisteter Hobbyfotograf, allerdings haben mir die Bücher nie so richtig was gebracht. Hab bei uns an der lokalen Hochschule einem Seminar mitgemacht in „Digitale Fotografie“, dass hat mir dann erstmal richtig die Augen geöffnet was überhaupt möglich ist.

    LG
    Schwarzer Ritter

  3. Super, so ein Buch werde ich meinen Bruder zum Geburstag schenken glaube ich.
    Nach sowas habe ich gesucht. Er hat seit zwei Wochen eine Canon DIgicam und spielt ohne Ende rum damit ;)

  4. Habe mir jetzt die Canon DSR 1000 geholt. Mit den Infos aus diesem Werk kann ich wirklich viel lernen. Echt zu empfehlen, geht auf alles wichtige ein.

Kommentare sind geschlossen.